Die Highlights der Vodafone eleVation DIGITAL DAYS

Digitale Vorreiter

Digitale Vorreiter

Datum 30.04.2021
Lesezeit 7 Min.

Die Highlights der Vodafone eleVation DIGITAL DAYS

Auf den Vodafone eleVation DIGITAL DAYS diskutierten in drei Tagen mehr als 100 renommierte nationale und internationale Speakerinnen und Speaker mit den 15.000 virtuellen Teilnehmern auf drei Bühnen global relevante Themen wie New Work, Digital Society, Tech-Trends und New Industry.

Hier bieten wir Ihnen einen Einblick in die Vielfalt und Breite der diskutierten Themen während der Vodafone eleVation DIGITAL DAYS 2021.

Wenn Sie in die ganze Vielfalt an Inhalten und Vorträgen der Vodafone eleVation DIGITAL DAYS einsteigen möchten, können Sie sich die Aufzeichnungen aller Sessions ohne Stress und Hektik auf unserer Video-on-Demand-Plattform kostenlos ansehen – jederzeit und an jedem Ort. Sie benötigen lediglich Ihr Smartphone oder Computer und eine Internetverbindung.

 

Europas wirtschaftliche Zukunft

Corona hat die Wirtschaft in Europa fest im Griff. Allein in der ersten Welle brach die Wirtschaftsleistung durchschnittlich um 20 Prozent ein. Auf der Inspiration Stage trug Ex-Bundeswirtschaftsminister und Ex-SPD-Parteichef Sigmar Gabriel seine Sorge vor, dass die europäische Union nach der Corona-Krise wirtschaftlich weiter auseinander driftet: „Die, die relativ stark sind, wie die Deutschen, werden auch stark aus der Krise herauskommen. Und die, die schwach hineingegangen sind, werden schwächer herauskommen, als sie es vor der Krise waren. Das wird die europäische Union in der Frage, wie wir mit den notwendigen Hilfsprogrammen umgehen, unter enormen Druck setzen.”

Über die 750 Milliarden Euro, die die europäische Union für den wirtschaftlichen Wiederaufbau nach Corona zur Verfügung stellen will, sagt Gabriel: „Die Amerikaner packen fast die dreifache Summe in ein kurzfristiges Konjunkturprogramm und dann noch mal mehr als die gleiche Summe drauf für weitere zehn Jahre. Gemessen daran sind wir ja hier die Schwäbische Hausfrau in der internationalen Politik.” 

Wichtiger als die Höhe der Hilfsgelder ist Gabriel jedoch deren Verwendung: „Die Frage ist ja, ob wir das Geld investieren, um die Wettbewerbsfähigkeit Europas zu erhöhen, ob wir in der Digitalisierung aufholen, ob wir im Bereich der Transformation zur Klimaneutralität in Forschung und Technologie investieren oder ob das Geld konsumptiv verbraucht wird. Letzteres wäre ein schwerer Fehler.”

Ebenfalls in dem Panel: Sabine Möller, Director Business Sales Public Vodafone Deutschland, Dr. Joachim Lang, Hauptgeschäftsführer Bundesverband der deutschen Industrie und Alexander Saul, Geschäftsführer Firmenkunden, Vodafone Deutschland. Sie beschreiben die Corona-Lage aus Sicht der deutschen Wirtschaft. 

Interesse geweckt? Schauen Sie einfach in unser Video-on-Demand-Portal und sehen sich die Aufzeichnung an. Über „die ökonomischen Herausforderungen und die Folgen von Corona” diskutieren an anderer Stelle auch Andrea Kraus, Vodafone Deutschland, Eckhard Schwarzer von DATEV, Prof. Dr. med. Hendrik Streeck, Universitätsklinikum Bonn und Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar

 

Together we can

In seiner Keynote betont Vodafone-CEO Nick Read die Relevanz von Deutschland für sein Unternehmen, dessen Markt 35 Prozent des weltweiten Umsatzes beiträgt. 

Abseits des Umsatzes setzt Read den Fokus auf die gerade massiv auf die Gesellschaft einsetzenden Veränderungen, die beispielsweise die Digitalisierung mit sich bringt: „Wir als Vodafone möchten dafür sorgen, dass eine nachhaltige und insbesondere digitale Gesellschaft möglich wird. Wir möchten, dass dabei niemand außen vor bleibt.” So setzt sich Vodafone für eine Chancenheit bei der Digitalisierung ein, beispielsweise mit einer flächendeckenden Versorgung mit Highspeed-Internet, auch im ländlichen Raum. „Wo es schwierig wird, müssen wir eine Lösung für eine Netzabdeckung finden.” 

Ein weiteres Feld, in dem Vodafone Vorbild werden möchte, ist Nachhaltigkeit. „Dazu investieren wir massiv in diesem Bereich. Bis 2040 wollen wir CO2-frei sein. 2025 sollen alle Netzwerkkomponenten entweder mehrfach verwendbar oder recyclebar sein. Und natürlich helfen wir unseren Kunden nachhaltig zu wirtschaften, beispielsweise mit unseren Internet-of-Things-Lösungen.” Nick Read führt hierfür die 122 Millionen SIM-Karten in Kundenhand auf (davon 55 Millionen allein in Deutschland), die Internet-of-Things-Geräte miteinander vernetzen. Für diese Vernetzung stellt Vodafone zudem das größte und am schnellsten wachsende 5G-Netz in Europa zur Verfügung. Allein in seine Netze will Vodafone rund 9 Milliarden Euro investieren.

Die komplette Keynote von Nick Read finden Sie ebenfalls in unserem Video-on-Demand-Portal, genauso wie die Keynote von Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland und Vinod Kumar, CEO Vodafone Business.

Inwiefern die digitale Transformation Finanzabläufe in Unternehmen verändert und beschleunigt, beschreibt Anna Dimitrova, CFO Vodafone Deutschland. In ihrer Keynote berichtet sie über diesen Wandel und auch über die Veränderung der Rolle vom CFO zum Chief Value Officer.

 

Die Agenda für „Das Neue Land“ – Bildung, Digitalisierung und Menschlichkeit

Haben Sie Interesse an unserer Zukunft? Dann sollten Sie sich diese knapp 30 Minuten Zeit nehmen und Verena Pausder, Vorständin Digitale Bildung für alle e.V., zuhören. Die Unternehmerin, Start-up-Expertin und Buchautorin nimmt kein Blatt vor den Mund. Beispiel gefällig? „Es gibt keine bessere Zeit, diese Themen anzugehen als jetzt. Wir sind eh schon runter vom Sofa, wir sind eh schon raus aus der Komfortzone. Wenn diese Krise einfach nur eine Krise bleibt, wo wir alle nur unsere Energie darauf verwenden, den Zustand von vorher wieder herzustellen, dann waren das verschwendete Jahre.”


Verena Pausder spricht über Bildung, Chancengleichheit und Digitalisierung. Zur Bildung: „65 Prozent unserer Grundschülerinnen und -schüler werden in Jobs arbeiten, die wir heute noch nicht kennen. Darum reicht es nicht mehr, nur Wissen an den Schulen zu vermitteln. Wir müssen unseren Kindern beibringen, wie man hinter die Kulisse guckt und Gestalter der Welt von morgen wird.”

Über Chancengleichheit: „Wie kommt es, dass wir immer noch bei 15 Prozent Frauen stehen, die gründen, in Familienunternehmen und Mittelstand nur sechs Prozent Frauen in Führungspositionen haben? Menschlichkeit heißt auch, dass alle teilhaben dürfen an der Welt von morgen.”

Über die Digitalisierung: „Warum sind uns Amerikaner und Chinesen bei künstlicher Intelligenz, autonomen Fahren und anderen Technologien hoffnungslos überlegen? Weil wir nicht ausprobieren. Wir haben bisher keine Volocopter-Landeplätze genehmigt. Das passiert wieder woanders. Wir müssen mehr ausprobieren.” Und nicht weiter mangelnde Fehlerkultur mit Kreativlosigkeit paaren.

Wenn Sie an dieser Art disruptiven Denkens interessiert sind, schauen Sie sich die Keynote von Verena Pausder in unserem Video-on-Demand-Portal an. Außerdem haben wir Verena Pausder im Vorfeld der Vodafone eleVation DIGITAL DAYS interviewt.

 

Sustainability – der disruptive Trend mit dem größten Wachstumspotenzial

Kann man mit Nachhaltigkeit ein Business gestalten? Diese spannende Frage beantwortet unter anderem Nico Rosberg. Der Ex-Formel-1-Weltmeister ist inzwischen Unternehmer, investiert stark in Unternehmen, die sich mit Nachhaltigkeit beschäftigen. Rosberg sagt: „Unsere Mobilität ist für 20 Prozent der weltweit klimaschädlichen Emissionen verantwortlich. Mobilität zum Besseren zu verändern, bietet eine Riesenchance für Unternehmer – durch die E-Mobilität und durch die Energiewende.” Rosberg selbst hat in zwei deutsche Flugtaxi-Start-ups investiert und glaubt, dass diese Technologie „die Mobilität in den nächsten fünf Jahren verändern wird.” Rosberg glaubt auch nicht, dass sein derzeitiges Engagement im Motorsport – Rosberg besitzt zwei Rennställe – im Widerspruch zu seinem Nachhaltigkeits-Engagement steht: „Die fünf TV-Sendungen mit den meisten Zuschauern waren Sportsendungen. Warum sollen wir die nicht nutzen, um Menschen über Nachhaltigkeitsthemen zu informieren?”

Weitere Business-Ideen rund um Nachhaltigkeit stellen Génica Schäfgen von Ecosia, Felix Finkbeiner von der Plant-for-the-Planet Foundation und Martin Grabowski von Vodafone in der Diskussionsrunde vor, in die Sie auf unserer Video-on-Demand-Plattform jederzeit reinschauen können.

 

Digitale Megatrends: Was wir von China, Influencern und der Generation Z lernen können

Der disruptive Wandel durch die Digitalisierung bietet viele Chancen, für Großunternehmen und für Klein- oder Einmann-Unternehmen. Davon ist Digital- und New-Economy-Experte Dr. Teo Pham überzeugt. In seiner Keynote geht er auf die Kaufkraft der Generation Z ein, schildert beeindruckende Influencer-Beispiele, die inzwischen selbst zur Marke geworden sind oder Unternehmer mit ihrer Reichweite unterstützen. Dabei spannt Pham den Bogen bis nach China, das er längst als das neue Silicon Valley ausgemacht hat. Wer mehr zu Live Shopping, Social Commerce und Creator Economy erfahren möchte, kann die Keynote im eleVation Video-on-Demand-Portal ansehen. Ebenfalls spannend: das Interview mit Dr. Teo Pham.

 

You have been hacked!

Cyber-Attacken auf Internet-of-Things-Geräte haben 2019 um 300 Prozent zugenommen. Beinahe drei von vier Unternehmen, die IoT-Geräte einsetzen, haben im letzten Jahr Datenlecks festgestellt. Das sind Zahlen, die Sorgenfalten in das Gesicht von Monique Morrow treiben. Denn für die Ex-CTO von Cisco zerstören Datenpannen das ohnehin brüchige Vertrauen der Menschen in Unternehmen: „75 Prozent der Verbraucher glauben, dass Unternehmen die Sicherheit ihrer Daten nicht ernst nehmen.“ Und Morrow appelliert: „Vertrauen ist besonders wichtig. Es dauert Jahre, Vertrauen aufzubauen. Vertrauen zu zerstören geht in Sekunden. Es wiederherzustellen, dauert ewig.“ Nach Ansicht von Monique Morrow, ist dieses Vertrauen in ein Unternehmen, in eine Marke mitentscheidend für deren Erfolg. 

 Angriffe drohen von Hackern, Organisationen, Staaten. Unternehmen müssen proaktiv agieren und den Schutz der Daten nicht ausschließlich ihren IT- und Datenschutzbeauftragten überlassen. „Datenschutz geht alle an. Jeden Mitarbeiter. Mich fragte mal ein CEO, woher ich weiß, dass ausgerechnet sein Unternehmen angegriffen werde. Meine Antwort lautete damals: Wenn wir es wissen, ist es schon zu spät.
Und das gilt auch heute noch: Wir müssen proaktiv sein.“

Gleichzeitig weist Monique Morrow auf die Chancen hin, die Datensicherheit Unternehmen bietet, beispielsweise in Form von Analysen oder IT-Schulungen.

Die Keynote von Monique Morrow können Sie kostenlos auf unserer Video-on-Demand-Plattform abrufen. Außerdem haben wir im Monique Morrow im Vorfeld der Vodafone eleVation DIGITAL DAYS interviewt. Spannende Infos zum Thema Hacker gibt zudem Keren Elazari von der Tel Aviv University in ihrer Keynote.

 

Leben der Extreme

In dem Panel mit Philipp Westermeyer von OMR und Alexander Saul, Geschäftsführer Firmenkunden Vodafone Deutschland, erzählt einer der schillerndsten Manager Deutschlands Anfang der 2000er Jahre von seinen Erfahrungen: Thomas Middelhoff, ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Medienkonzerns Bertelsmann (1998 bis 2002) und des Einzelhandelskonzerns Arcandor (2004 bis 2009) engagiert sich derzeit bei den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. „Die Arbeit mit den behinderten Menschen war erfüllend und hat mir gezeigt, was wirklich wichtig im Leben ist.”

Besonders spannend und detailreich erzählt Thomas Middelhoff, wie er nach seiner Zeit bei Bertelsmann beinahe CEO von Vodafone geworden wäre, warum er alles auf eine Karte gesetzt und sich der Aufsichtsrat dann doch für einen Mitbewerber entschieden hat.

Außerdem stellt Thomas Middelhoff die Bankenbranche in Frage und fügt gleich einen nüchternen Fakt hinzu: Deutschland, „eine der führenden Wirtschaftsnationen der Welt hat keine führende Großbank mehr.” Der Ex-Manager und heutige Start-up-Berater stellt die These auf, dass sich dieses Geschäft ebenfalls Apple, Google und Facebook untereinander aufteilen werden. 

YouTube / Vodafone Deutschland

 

Mein Zuhause ist der Mars

Alyssa Carson ist erst 20 Jahre jung. Doch die Astrobiologie-Studentin aus dem US-Bundesstaat Florida hat schon im Alter von drei Jahren ihre Leidenschaft entdeckt: den Mars. In ihrem Inspirationsvortrag schildert sie, wie sie ihren Traum Realität werden lässt und was sie am Weltraum und insbesondere dem Mars fasziniert. Carson ist überzeugt, dass Technologien, die wir für eine Besiedlung des Mars entwickeln müssen, auch das Überleben auf der Erde sichern.

Falls Sie den Vortrag von Alyssa Carson verpasst haben oder nochmal reinhören wollen, schauen Sie einfach auf unsere Video-on-Demand-Plattform vorbei. Außerdem haben wir an anderer Stelle hier im Magazin ein Interview mit Alyssa Carson geführt. 

Mehr zum Thema Weltraum erfahren Sie auch in der Keynote des ehemaligen NASA-Astronauten und Space Operations Director (SpaceX) Garret Reismann ebenfalls auf unserer Video-on-Demand-Plattform. Dort finden Sie auch alle weiteren Keynotes, Diskussionen und Insights der diesjährigen eleVation.

 

Waren Sie Gast der Vodafone eleVation DIGITAL DAYS? Welcher Vortrag hat Ihnen am besten gefallen? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.

 

 


Ihre Digitalisierungs-Berater:innen für den Mittelstand

Sie haben Fragen zur Digitalisierung? Unser Expert:innen-Team hilft Ihnen kostenlos
und unverbindlich im Chat (Mo.-Fr. 8-20 Uhr). Oder am Telefon unter 0800 5054512

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail