WhatsApp Business: So verbinden Sie sich optimal mit Ihren Kunden

Digitales Business

Digitales Business

Datum 04.12.2020
Lesezeit 5 Min.

WhatsApp Business: So verbinden Sie sich optimal mit Ihren Kunden

In der Corona-Krise mussten sich viele Unternehmen neu erfinden und neue Vertriebskanäle erschließen – WhatsApp Business ist dafür wie gemacht. Instant Messaging ist für die meisten Menschen mittlerweile der wichtigste Kommunikationskanal zu ihren Freunden. Warum sollten Sie nicht auch als Unternehmer auf diese Art mit Kunden kommunizieren?

 

So nutzen Sie WhatsApp Business zur Kundenkommunikation


WhatsApp Business herunterladen und einrichten – so gehen Sie vor

Laden Sie zunächst WhatsApp Business für Android oder iOS herunter und installieren Sie die App möglichst auf einem Smartphone, das Sie nur geschäftlich nutzen. Alternativ können Sie auf einem Dual-SIM-fähigen Smartphone auch beide Versionen gleichzeitig laufen lassen. Lassen Sie sich dann von der App durch die Einrichtungsschritte führen und erstellen für Ihr Unternehmen einen WhatsApp Business-Account. Sie können alternativ auch ein privates WhatsApp-Konto in ein geschäftliches umwandeln – verlieren dann aber gegebenenfalls Ihre Chatverläufe.

Achten Sie während des Registrierungsprozesses für WhatsApp Business außerdem darauf, dass Sie die Kontoverifikation durchführen. Diese geschieht durch Eingabe eines Codes, der Ihnen als SMS zugesendet wird. Außerdem sollten Sie Ihren Produktkatalog pflegen und Ihre Öffnungszeiten korrekt eintragen. Ebenfalls sinnvoll ist schon bei der Registrierung ein aussagekräftiges Profilbild, welches Sie jederzeit ändern können. Hier können Sie beispielsweise Ihr Unternehmenslogo verwenden – oder sich als Kleinunternehmer mit Ihrem Konterfei präsentieren.

Legen Sie außerdem Textbausteine fest, die Sie bei häufig gestellten Fragen an Kunden schicken können, ohne diese jedes Mal eintippen zu müssen. Anschließend geben Sie einfach die entsprechende Handynummer an Ihre Kunden heraus und laden diese ein, Sie bei WhatsApp geschäftlich anzuschreiben.

Für wen lohnt sich WhatsApp Business?

WhatsApp Business ist eine Spezialversion des beliebten WhatsApp-Messengers für Endkunden. Die App wurde insbesondere, aber nicht nur für Kleinunternehmen wie Kfz-Werkstätten, den Einzelhandel und andere, vor allem lokal tätige Unternehmen entwickelt und ist kostenlos nutzbar. Heben Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen im Rahmen der direkten Kundenkommunikation hervor, oder erstellen Sie eine Angebotsübersicht. Nutzen Sie außerdem Tools, um Nachrichten automatisiert zu beantworten oder schreiben Sie einfach wie in WhatsApp für Endkunden direkt mit Ihrer Zielgruppe. Auch eine WhatsApp Business API (Programmierschnittstelle) ist verfügbar, die allerdings kostenpflichtig ist – dafür aber weitgehende Anpassungen an der Funktionalität erlaubt und (mit gewissen Einschränkungen laut Anbieter) DSGVO-Konformität unterstützt.

WhatsApp Business oder WhatsApp Business API?

Die kostenlose Version von WhatsApp Business ist für viele Unternehmen nur der Einstieg in die WhatsApp-Welt der Kundenkommunikation. Sofern mehrere Personen gleichzeitig auf Anfragen reagieren oder Sie Chatbots verwenden wollen, stoßen Sie mit WhatsApp Business ohne API-Integration schnell an Grenzen. Außerdem ist WhatsApp für Endkunden schon des öfteren wegen DSGVO-Anforderungen und Datenschutzbedenken in die Kritik geraten – die WhatsApp Business API hingegen können Sie quasi nach Belieben anpassen. Allerdings werden Sie hier (sofern Sie nicht über Programmierkenntnisse verfügen) ohne einen externen „WhatsApp Business Solution Provider” (BSP) möglicherweise nicht sehr weit kommen.

 

Video: YouTube / brodos net GmbH Omnichannel – made easy

 

Mit WhatsApp Business kommunizieren Sie persönlicher

WhatsApp Business ist eine unterhaltsame und unkomplizierte Art, mit Ihren Kunden zu kommunizieren. Mit WhatsApp Business können Sie Ihren Kunden schneller Updates und Support liefern. Und mit verschiedenen Messaging-Tools zur Automatisierung von Antworten wie „Schnellantworten“ für häufig gestellte Fragen oder Abwesenheitsnachrichten für Uhrzeiten außerhalb der Bürozeit verpassen Sie nie wieder eine Kontaktaufnahme.

Warum WhatsApp als Vertriebskanal verwenden?

  • Es ist völlig kostenlos!
  • Verschiedene Zielgruppen: Sie können Gruppen für verschiedene Kundentypen und Geschäftspartner anlegen, um Ihre Zielgruppe zu segmentieren.
  • Kreativität mit Format: Zur Aufwertung Ihrer Nachrichten können Sie Bilder, Videos, Audio und Links zu Webseiten versenden.
  • Erreichbarkeit: Es kann auf jedes moderne Gerät heruntergeladen werden – unabhängig von Modell, Marke und Betriebssystem. WhatsApp kann auch auf dem PC verwendet werden, was die Nachrichtenverwaltung so einfach wie bei E-Mails macht.
  • Schnellantworten: Finden Sie, dass verschiedene Kunden die gleichen Fragen stellen? Mit WhatsApp Business können Sie Schnellantworten für häufige Dinge wie Eingangs- und Versandbestätigungen einrichten, so dass Sie nicht jedes Mal dieselbe Antwort eingeben müssen.
  • Automatisierte Nachrichten: Sie können mit WhatsApp Business automatisch Nachrichten versenden, falls Sie selber nicht antworten können, oder eine Begrüßungsnachricht zur Vorstellung Ihres Unternehmens einrichten.
  • Labels: Sie können Ihre Kunden mit verschiedenen Labels gruppieren, beispielsweise die, die bezahlt haben, die, die ausstehende Bestellungen haben und sogar die, die Lebensmittelallergien haben. Dann können Sie separate Nachrichten an jede Gruppe senden.
  • Statistiken: Sie können nicht nur sehen, wie viele Nachrichten Sie verschickt haben, sondern auch, wie viele davon zugestellt und – vor allem – gelesen wurden. Von hier aus können Sie Ihre Marketingstrategien optimieren und ermitteln, welche Nachrichten am besten funktionieren.

 

Ausklappbare Informationsgrafik

Mit WhatsApp Business gelingt noch persönlicherer Kundenservice.

 

WhatsApp – Tipps und Best Practices anhand von Beispielen

Nachdem wir die Vorteile von WhatsApp Business erläutert haben, hier ein paar Möglichkeiten, wie Sie es in Ihrem Unternehmen einsetzen können.

  • Aufträge bearbeiten oder Termine verwalten: Ihre Kunden können Ihnen über WhatsApp ihre Einkaufsliste schicken oder einen Termin vereinbaren.
  • Updates zu Bestellungen bereitstellen: Sobald eine Bestellung eingegangen ist, können Sie Ihre Kunden darüber informieren, wann die Bestellung abgeschickt wurde und wann mit der Auslieferung gerechnet werden kann.
  • Profilfoto: Um einen guten Eindruck zu machen, ist es wichtig, ein geeignetes Foto auszuwählen – am besten eines mit Markenlogo.
  • Profilinformation: Verwenden Sie eine einfache, direkte Sprache und erklären Sie Ihren Kunden, was Sie mit einer Nachricht erreichen können (beispielsweise Essen bestellen, eine Reservierung vornehmen oder allgemeine Fragen stellen).
  • WhatsApp-Status-Aktualisierungen: Idealerweise sollten Sie Statusaktualisierungen verwenden, wenn Sie Neuigkeiten an alle Kunden kommunizieren möchten – beispielsweise über neue Ware oder Werbeaktionen. Aber denken Sie daran, dass der Status innerhalb von 24 Stunden verschwindet.

 

Übrigens: Auch der Vodafone-Kundenservice für Privatkunden ist via WhatsApp erreichbar.

 

Was halten Sie von WhatsApp Business für die Unterstützung Ihrer geschäftlichen Kundenbeziehungen? Weitere Unterstützung erhalten Sie auch von einem unserer Geschäftsberater per Telefon oder Web-Chat oder hinterlassen Sie uns gern einen Kommentar.

 


Mit Berater sprechen

Sie haben Fragen? Gerne sind wir kostenlos in unserem V-Hub Chat (Mo.-Fr.: 8-18 Uhr)
oder telefonisch unter 0800 107 1006 für Sie da.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Twitter WhatsApp LinkedIn Xing E-Mail